Hausbachklamm
aus der Reihe"Geopark Allgäu" von
Wanderungen -> Obere Hausbachklamm - Wildrosenmoos
Bilder -> Hausbachklamm - Enschenstein - Wildrosenmoos - Erratischer Block
Geschichten -> Koloss von Oberreute - Moorleiche in Hinterschweinhöf

Home - Sehenswürdigkeiten - Geologie - Geschichte - Impressum
IMG_1562
An einem wunderschön sonnigen Spätwintertag haben wir die Sonnenterasse des Westallgäus besucht - Sulzberg (Vorarlberg). Es hat mit dem Wandergebiet Hochsträß ein grosses Wegenetz zusammen mit der Gemeinde Oberreute (Westallgäu). Heute wollten wir nur eine kleine Runde durch das Wildrosenmoos machen, dem Quellgebiet des Eyenbaches. Der Hausbach dagegen entspringt etwas weiter nördlich.

Gesamt Länge 2300 m
Höhendifferenz ca.30m

Koordinaten +47°31'40.00'', +9°55'41.00''; 1023 über NN



In Sulzberg vor dem Restaurant "Adler" links abgebogen, kommt man nach 1200 m zum Hochsträßstüble. Hier gibt es eine der wenigen offiziellen Parkmöglichkeiten auf dieser asphaltierten und gut ausgebauten Panoramastrasse.





Oberhalb vom Cafe/Restaurant Hochsträß kann man bequem zum Wildrosenmoos wandern.

Tipp: Die Portionen sind so groß, das man getrost mit 2 Tellern speisen kann!

Unten: Blick auf den Rückweg




am Waldesrand rechts immer entlang in Richtung Oberreute/Weiler.



Gegenüber (oben) ist der Rückweg zu sehen - mit der markanten Scheune. Überall kommt spontan der Schee herunter.

li. Bild -> +10°C und Schnnee auf den Bäumen - einfach irre dieses Wetter! Beim nächsten Schild zum Wildrosenmoos links.




Das Wildrosenmoos hat zwei Eingänge - Die Ruhe eines NSG sollte respektiert werden!




Links - ganau das sollte nicht passieren!

Auch wenn man Schneeschuhe anhat, eine NSG sollte respektiert werden!






Die einen wandern, die anderen laufen - Wintersport!


An der nächsten Weggabelung - in Richtung Sulzberg!







Man kommt an einem kleinem Moor-Stecher-Museum vorbei. Die Glastür bietet gute Einblicke.

Nur eine erklärende Tafel fehlt.




Blick auf das eigentliche Quellgebiet vom Eyenbach. Entgegen der landläufigen Meinunung, der Hausbach hat seinen Ursprung nicht im Wildrosenmoos!





Der Anfang vom Rundweg - rund um das Wildroswenmoos.
Blick auf den unteren, verschneiten, Teil vom Wildrosennmoos.



Ein gigantischer Blick eröffnet sich vom Hochsträß und dem dazugehörigen Cafe (rechts im Bild) auf den Hauptkamm der Allgäuer Alpen. Links der Hochgrat gut zu sehen,

(Bilder, die umrahmt sind einfach anklicken)


Zum Schluß noch eine Einkehr ins Hochsträß Cafe und Restaurant - reichlich zu essen und moderate Preise. Das gastronomische Angebot ist sehr deutlich anders als in D. Sehr zur Freude meiner Kinder..
Zurück Home